1. Februar 2015

Recipe: Matcha-Crêpes for Chocolate lovers

Are you also bored of bread and muesli for breakfast?
Yes? Me, too. ^.^
As a fan I asked myself, what families in Japan are having for breakfast everyday. Let me think...rice, miso soup, a small portion of fish and bread. Bread in Japan is sweet like milk bread and not as savoury as in Germany.
Everything sounds so delicious, but there´s nothing better than a great, sweet breakfast! ^.^
How about pancakes? French toast? Or Crêpes? Yummy...Crêpes! Who can resist them?
Me never! ^.^

Now, how do you combine French Crêpes with Japan?

Very simple: With the super healthy, delicious, colouring ingredient: Matcha!

Ready, set, go to the kitchen in your dressing gown (and the cooking spoon in one hand)! ^.^



Seid ihr auch von Brot und Müsli zum Frühstück gelangweilt? 
Ja? Ich auch. ^.^
Als Fan habe ich mich gefragt, was Familien in Japan jeden Tag zum Frühstück essen. Mal überlegen...Reis, Misosuppe, kleine Portionen Fisch und Brot. Das Brot in Japan ist allerdings süßlich und nicht so herzhaft wie in Deutschland.
Es klingt zwar alles sehr lecker, aber es geht doch nichts über ein herrliches süßes Frühstück! ^.^
Wie wäre es denn mit Pancakes? Frenchtoast? Oder Crêpes? Hmmm...Crêpes! Wer kann ihnen schon widerstehen? 
Ich jedenfalls nie! ^.^

Wie kombiniert man nun französische Crêpes mit Japan? 

Ganz einfach: Mit der super gesunden, leckeren, Farbe verleihenden Zutat: Matcha! 

Auf die Plätze, fertig, auf in die Küche im Morgenmantel (und dem Kochlöffel in der Hand)! ^.^





Matcha-Crêpes with Chocolate filling

Yields 8-10 Matcha-Crêpes

Ingredients:
160 g flour, sieved
1 heaped TSP Matcha
2 TSP vanilla sugar
a pinch of salt
300 ml milk
2 large eggs 
ground vanilla (optional)
1 TBS canola oil (or other neutral oils)

Suggestions for the filling:
one package of chocolate bars with milk cream filling
Nutella
chocolate spread without nuts
white chocolate
milk chocolate
dark chocolate
...

Instructions:

  1. Sieve flour and Matcha in one bowl.
  2. Add salt, vanilla sugar and ground vanilla to the flour. Mix slightly with a spoon.
  3. Add milk to the bowl and mix until everything is well combined and you get a smooth dough. You can use a whisk, hand mixer or a food processor. This process can take a few minutes.
  4. Add the eggs and mix again until everything is well combined.
  5. Heat a crêpes pan (or a normal pan), add the canola oil and spread it over the pan. Remove excess oil with a paper towel. You can store it for re-greasing the pan later on.
  6. Use 3/4 of the ladle of dough and pour it onto the pan. Spread the dough quickly to a round and flat crêpe. A crêpes spreader is very helpful! As soon as the edges of the dough are moving up, you can flip the crêpe to bake the other side. You can now put some filling onto the crêpe like a piece of chocolate. Then fold the dough in the middle, so that you receive a semicircle. Fold it again to a quarter of a circle (see picture).
  7. Serve and enjoy! Goes great with a scoop of vanilla ice cream or caramel drizzle (see picture)! ^.^
Tips:
* In case of small lumps, sieve the dough into a new clean
  bowl before baking.
* If you have some time, cover the dough with clear film and 
   let it rest for at least 15 minutes. This makes the dough
   more smooth.
   Prepare the dough first, then jump under the shower. ^.^





Matcha-Crêpes mit Schokoladenfüllung

Ergibt ca. 8-10 Matcha-Crêpes

Zutaten:
160 g Mehl, gesiebt
1 gehäufter 
TL Matcha
2 TL Bourbonvanillezucker 
eine Prise Salz
300 ml Milch
2 Eier (Größe L)
gemahlene Vanille (optional)
1 TL Rapsöl (oder anderes neutrales Öl)

Vorschläge für die Füllung
eine Packung Kinderriegel (der Rest wird einfach so vernascht ^.^)
Nutella
Schokoaufstrich ohne Nusskomponente 
weiße Schokolade
Vollmilchschokolade
Zartbitterschokolade
...

Zubereitung:

  1. Mehl und Matcha in eine Schüssel sieben.
  2. Das Salz, den Zucker und die gemahlene Vanille zur Mehlmischung dazugeben und kurz alles mit einem Esslöffel miteinander vermischen.
  3. Milch zur Mehlmischung dazugeben. Verrührt alles mit einem Schneebesen, dem Handrührer oder der  Küchenmaschine zu einem glatten Teig. Das kann ein paar Minuten dauern. 
  4. Fügt nun die Eier hinzu und verrührt nochmal den Teig bis er schön geschmeidig ist.
  5. Erhitzt eine Crêpes-Pfanne (eine normale geht auch), gebt das Öl auf die heiße Pfanne und verstreicht es mit einem Küchenpapier. Damit saugt ihr auch das überschüssige Fett auf und eure Crêpes werden nicht so fettig. Das Papier könnt ihr aufheben, um die Pfanne zu einem späteren Zeitpunkt zu fetten.
  6. Gebt eine 3/4 volle Suppenkelle Teig auf die Pfanne und schwenkt ihn zügig zu einem dünnen, runden Fladen. Noch einfacher geht es mit einem Crêpesroller aus Holz. Sobald sich der Rand etwas von der Pfanne abhebt, könnt ihr den Teig wenden und auf der bereits gebackenen Seite ein Stück leckere Schokolade (oder worauf ihr gerade Lust habt) drauflegen. Faltet den Crêpe nun in der Mitte, damit ein Halbkreis entsteht und dann nochmals, sodass ein Viertel eines Kreises daraus entsteht (siehe Bild).
  7. Servieren und genießen! Passt auch super zu Vanilleeis oder Karamellsauce (siehe Bild)! ^.^
Tipps:
* Sollten im Teig noch kleine Klümpchen vorhanden sein,
   könnt ihr ihn einfach in eine neue, saubere Schüssel 
   sieben.
* Wenn ihr noch nicht ganz so hungrig seid und noch ein 
   wenig Zeit habt, dann lasst den Teig mit Klarsichtfolie 
   abgedeckt für mind. 15 min quellen. Dadurch wird er noch 
   geschmeidiger!
   Der Teig freut sich darüber, wenn ihr ihn zuerst zubereitet 
   und dann unter die Dusche flitzt. ^.^






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen